Menu

Challenge Stadium Perth – 10 Lane, Western Australia

Das Challenge Stadium ist die einzige Schwimmanlage weltweit, in der bereits zwei Mal FINA-Schwimmweltmeisterschaften ausgetragen wurden: 1991 und 1998.
In der Anlage befand sich bereits ein 33m Becken, das 1996 mit der Myrtha-Technologie gebaut und 1998 bei den Weltmeisterschaften im Wasserball verwendet wurde. 2007 entschloss sich die Leitung des Schwimmzentrums – im Hinblick auf die bevorstehenden FINA World Masters 2008 – dazu, die Sanierung der beiden 50m Außenbecken mit RenovAction durchzuführen.
Aus einer Vergleichsstudie für die Becken des Challenge Stadiums (auf Anfrage verfügbar) ging hervor, dass die Wartung und Instandhaltung eines Betonbeckens deutlich komplexer und teurer gegenüber einem Myrtha-Becken ist. Während das 1996 gebaute Myrtha-Becken noch bis heute keine außerordentlichen Instandhaltungsmaßnahmen erforderte, war bei dem 50m Betonbecken bereits nach 9 Jahren die vollständige Erneuerung der Fliesen notwendig. Die Sanierungsarbeiten an den Becken begannen im September 2007 und waren nach wenigen Wochen abgeschlossen: im Oktober stand das 50m Becken mit 8 Bahnen bereits für Sportveranstaltungen bereit, im Dezember waren auch die Arbeiten an dem 50m Becken mit 10 Bahnen abgeschlossen, die Ende Oktober begonnen wurden.

Das Wettkampfbecken mit 10 Bahnen:
Größe 51m x 25m x 2m. Ursprünglich 50m lang, wurde das Becken verlängert, um eine verschiebbare Trennwand einzufügen: eine komplette Stirnseite wurde abgerissen und durch eine Myrtha-Konstruktion ersetzt. Das Becken hat drei Seiten mit Überlaufrinnen und eine mit Keramik verkleidete, wettkampfkonforme Stirnwand. Mit Sicherheitsstufen ausgestattet, verfügt es über acht Nischenleitern, Startblöcke, mobile Trennwand, sowie Bahnmarkierungen an Wänden und Boden, letztere aus Mosaik.

Challenge Stadium Perth –  10 Lane, Western Australia
Staat: AUSTRALIA
Typ: Competition pool
Zubehör: Bewegliche Wand, Aufsetzbare Stirnwände, Startblöcke Myrtha Track Start
Jahr: 2007
Abmessung: 51x25
Abt.: 2 m
Technologien: Myrtha overflow gutter – ceramic/2, Myrtha technology
Informationen anfordern