Menu

Malaga 2008 Wasserball-Em

Mit der Wasserball-EM vom 4. bis 13. Juli 2008 wurde der neue Aquatik- und Sportkomplex in Malaga eingeweiht, der als einer der besten Schwimmkomplexe auf europäischem Niveau definiert wird.

Die Anlage wurde in Rekordzeit realisiert: es ist in der Tat das Ergebnis aus einem sehr engen Zeitplan, der mit der Grundsteinlegung im Februar 2007 begann und bereits mit dem Abschluss der Arbeiten Anfang 2008 endete. Das Projekt wurde von dem Architekten Luis Millet realisiert, der auch für die Planung der Schwimmbecken für die Olympischen Spiele in Barcelona und die Bewerbung von Madrid 2012 verantwortlich war.

Im Inneren befinden sich Krafträume, Fitnessbereiche, ein Thermalbereich, ein medizinisches Zentrum und verschiedene andere Sport- und Freizeitanlagen. Der Schwerpunkt der Anlage liegt jedoch im Schwimmkomplex, der aus vier Becken besteht, die alle von Myrtha Pools gebaut wurden.

Der Schwimmkomplex besteht aus einem geschlossenen Bereich, der direkt mit dem Außenbereich verbunden ist, in dem sich drei der vier Becken befinden:

– das 51,5m x 25m x 2,1m Schwimm- und Wasserballbecken, mit Myrtha-Technologie und Ceramic 2 Überlaufrinne konstruiert. Das Becken verfügt über zwei bewegliche Brücken, die es ermöglichen, das Becken in verschiedene Bereiche zu trennen

– ein weiteres 34,5m x 16,5m x 2,1m Myrtha-Becken mit Ceramic 2 Überlaufrinne. Dieser Pool ist sowohl mit einem Hubboden als auch mit einer beweglichen Trennwand ausgestattet. Das Becken ist für verschiedene Aktivitäten bestimmt: Schwimmen und Wasserball, aber auch Wassergymnastik und Kurse für Kinder.

– Das dritte Becken ist ebenfalls ein Myrtha-Becken mit Ceramic 2 Überlaufrinne und dient hauptsächlich der Entspannung. Mit einer Fläche von 16,5m x 10m und einer Tiefe von 1,1m bietet es Sitzbänke mit Unterwassermassage, einen Geysir und Wasserfontänen.

Das vierte Becken hingegen befindet sich im Außenbereich. Es wurde für die Wasserballwettbewerbe der Männer und das Finale der Frauenwettbewerbe während der Europameisterschaften verwendet und ist die Verlängerung des 50m Innenbeckens, wodurch ein riesiger und durchgängiger Wasserspiegel entsteht. Bei dem Außenbecken handelt es sich um ein 50m x 25m x 2m Myrtha-Becken, das hauptsächlich zum Schwimmen und Wasserball verwendet wird.

Die Wasserball-Europameisterschaften in Malaga sind mit dem Triumph der Männermannschaft aus Montenegro und der Frauenmannschaft aus Russland und einem vierten Platz für die Italienerinnen zu Ende gegangen. Die Erfolge von Malaga wurden zur gleichen Zeit von den Ergebnissen der U.S. Trials in Omaha in den USA begleitet, die ebenfalls in Myrtha-Becken stattfanden. In der Zwischenzeit erwartete auch Peking voller Ungeduld die Olympischen Spiele 2008, für die Myrtha Pools das Becken für die Wasserballwettkämpfe und den Modernen Fünfkampf realisiert hat.

Malaga 2008 Wasserball-Em
Staat: SPAIN
Typ: Competition pool
Zubehör: Hubboden, Bewegliche Wand, Fontänen und Geyser, Unterwassermassage
Jahr: 2008
Abmessung: (indoor) m 51,15 x 25 x 2,10 - m 34,5 x 16,5 x 2,10 - m 16,5 x 10 x 1,10 - (outdoor) m 50 x 25 x 2
Technologien: Myrtha overflow gutter – ceramic/1, Myrtha overflow gutter – ceramic/2
Informationen anfordern