Menu

Messina 1997, Universiade

August 1997. Für die in Sizilien unter der Schirmherrschaft der Region organisierte Universiade wurde Myrtha Pools die komplette und normgerechte Umstrukturierung der Schwimmanlagen des Sportzentrums Cappuccini von Messina sowie die Realisierung eines neuen Wasserball-Beckens anvertraut, das somit den Normen für internationale Wettbewerbe gerecht werden sollte.

Das gesamte Projekt wurde in Rekordzeit verwirklicht, aufgrund des großen Arbeitsumfangs und der relativ kurzen zur Verfügung stehenden Zeit auch mit Nachtschichten. Es wurde der komplette Umbau sowohl der technischen Anlagen als auch der Becken durchgeführt. Der Einsatz innovativer Lösungen bewirkte, dass das Sportzentrum C.S. Cappuccini in Italien eine der fortschrittlichsten und modernsten Anlagen wurde.: Radialfluss-Bodeneinlaufdüsen, Unterwasserfenster mit 90cm Durchmesser für Fernsehaufnahmen, Unterwasserscheinwerfer, Startblöcke mit elektronischer Steuerung, Sprungbretter für Synchronspringen und Sicherheits-Luftkissen für das Tauchbecken.

Im neuen Gebäude, das mit einer Lamellen-Holzstruktur überdacht ist, wurde das neue Wasserballbecken mit den Massen 33,3m x 21m x 2m in Myrtha-Technologie errichtet. Vollkommen freitragend mit umgehendem Inspektionsgang ist es mit einer automatischen Wasseraufbereitungsanlage sowie einem auf einem aufwändigen Mess- und Dosiersystem ausgestattet. Das Becken kann außer für Wasserballspiele auch als Aufwärm- oder Trainingsbecken genutzt werden, da das erforderliche Zubehör vorhanden ist (Startblöcke, Schwimmbahnen usw.).

Messina 1997, Universiade
Staat: ITALY
Typ: Competition pool
Zubehör: Luftkissen, Startblöcke Myrtha Track Start, Beleuchtung
Jahr: 1997
Abmessung: 33.3 x 21 m
Abt.: 2 m
Technologien:
Informationen anfordern