Menu

Hubboden

Durch den Hubboden lässt sich die Beckentiefe verändern, um verschiedene Aktivitäten ausüben zu können: Wettkämpfe, Synchronschwimmen, Rehagymnastik, Schwimmkurse, Tauchkurse, Wassergymnastik, Aktivitäten, die verschiedene Wassertiefen erfordern. Verschiedene Arten von Hubböden können eingesetzt werden, und die Myrtha Technologie ermöglicht dank ihrer Anpassungsfähigkeit die problemlose und perfekte Eingliederung all dieser Systeme in das Becken. Die am weitest verbreiteten Lösungen sind:

Hubboden mit Antrieb in der Wand

Der Antriebsmechanismus des Hubbodens ist im Gegensatz zu den meisten anderen Hubböden in die Wandstruktur und nicht in den Beckenboden installiert, der dadurch während der Reinigungsarbeiten gut zugänglich bleibt. Der verstellbare Boden besteht aus einer tragenden und schwimmenden Konstruktion aus Edelstahlrohren und Verbundharzelementen. Die Enden der Stahlträger sind mit zwei Schraubenwinden verbunden, die die Verstellung des Bodens nach oben und nach unten ermöglichen. Das System ist ferner mit allen von den internationalen Normen vorgesehenen Sicherheitselementen versehen.

Schwimmender Hubboden

Hierbei handelt es sich um eine schwimmende Konstruktion aus GFK-Platten, die über ein Seilsystem an verschiedenen Stellen am Beckenboden verankert sind. Die von einem Antriebsmechanismus gezogenen Seile ermöglichen, den verstellbaren Beckenboden an der gewünschten Stelle zu positionieren und zu fixieren, auch schräg oder geneigt gegenüber dem Beckenboden, wodurch sich auch die Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten im Schwimmbecken leichter durchführen lassen.

Entfernbare Beckenböden zur Verringerung der Beckentiefe

Eine einfachere Möglichkeit, um die Beckentiefe zu verändern, bietet eine besondere Konstruktion auf verstellbaren Füssen, die auf den Beckenboden gestellt und nach Gebrauch ganz leicht entfernt werden können. Es handelt sich um mehrere Bodenelemente, die miteinander verbunden werden, um eine bestimmte Zone des Beckenbodens zu erhöhen. Dieses System eignet sich ideal für alle diejenigen Schwimmbecken, in denen die Tiefe nur vorübergehend, oder für einige Monate im Jahr verändert werden muss. Es lässt sich ganz einfach und schnell installieren, erfordert keinerlei Eingriffe an den Beckenwänden und geringere Investitionen im Vergleich zu denen für einen Hubboden.
Informationen anfordern