Neue „Aquaniene“-Anlage des Ruderclubs Aniene, Rom, Italien

Projektleitung: Architekt Luca Braguglia Drei Becken wurden anlässlich der FINA-Weltmeisterschaften in Rom in 2009 mit der Myrtha-Technologie realisiert: ein 53m x 25m olympisches Aussenbecken mit 10 Bahnen und verschiebbarer Brücke und eine Innenanlagen mit zwei Becken in den Dimensionen 25m x 25m und 25m x 12,5m.

Projektleitung: Architekt Luca Braguglia Drei Becken wurden anlässlich der FINA-Weltmeisterschaften in Rom in 2009 mit der Myrtha-Technologie realisiert: ein 53m x 25m olympisches Aussenbecken mit 10 Bahnen und verschiebbarer Brücke und eine Innenanlagen mit zwei Becken in den Dimensionen 25m x 25m und 25m x 12,5m.